Mittwoch, 14. September 2016

zaubern = improvisieren

noch ein letzter Post vorm großen Wochenende,
wer hätte das gedacht

 

Schon im Mai diesen Jahres wartete dieses Schätzchen eines Morgens am Straßenrand.
Offensichtlich über Jahre stiefmütterlich behandelt
(Wer macht denn sowas?!),
war das gute Stück abgeschrieben und sollte nun seinen letzten Gang antreten.
Und weil bei mir zaubern oft improvisieren heißt,
wozu ich keinerlei fachmännische Kenntnisse brauche,
hab ich mich da persönlich herausgefordert gefühlt.

Mit freundlicher Hilfe wurde es in den großen Schwarzen gewuchtet
und nach Hause gekarrt.
Bei näherer Inspektion dachte ich mir dann,
ujujui, ist vielleicht doch ne Nummer zu groß für dich. 
Deshalb stand es dann erstmal einige Zeit wie ein Häufchen Elend da.
Nach dem Urlaub ging ich dann frohen Mutes ans Werk.
Den Unterboden wieder fit zu machen,
war jetzt nicht das Problem.
Neue Gurte wurden gespannt...

...und grober robuster Stoff angetackert,
damit sich im Winter keine größeren Untermieter einnisten.
Es sollte nun mein neues Outdoorsofa werden,
nachdem die Bank an dieser Stelle dem Pilz zum Opfer fiel
und entsorgt werden musste.


Dann kam die eigentliche Herausforderung...


Nach langer Überlegung und einigem Experimentieren,
entschied ich mich dann, als neuen Bezug Wachstuch zu verwenden.
Der Samtstoff mit dem schönen Muster war total abgeranzt und porös.
Viel kosten dufte es auch nicht, der Finanzminister...


Das rote mit den weißen Punkten hatte ich als einziges noch 
in ausreichender Menge vorrätig.


Es war eine ganz schöne Friemelei bis zum Ende
und so einige Schweißperlen tropften mir von der Stirn.


Aber als ich fertig war,
hielt sich meine Begeisterung kaum in Grenzen
und alle Zweifel und Mühen waren vergessen.
Sogleich schwang ich meine schlappen Glieder hinauf 
und tupfte mir zufrieden die Stirn trocken.

Das Sofa an sich ist sehr bequem,
auch durch die hübschen runden Seitenlehnen.
Das Wachstuch allerdings klebt etwas beim Fläzen an der Haut
(zumindest bei den jetzigen Temperaturen).
Eine untergelegte Decke schafft aber Abhilfe.



Hier nochmal in Großaufnahme eines der süßen Beinchen mit der Rolle.
Als Abschlußkante hab ich eine Bommelborte angetackert.
Das Grundgerüst des Sofas besteht aus Holz,
deshalb konnte ich meinen Freund den Tacker 
zur Höchstform auflaufen lassen.
 
Und so sieht das Prachtstück in Richtung Hasenstall und Kinderhäuschen aus.

ein Schwenk nochmal in die andere Richtung

 

Und jeden Morgen, wenn ich oben aus dem Fenster schau,
strahlt es mir entgegen und bedankt sich,
dass ich es gerettet habe.
Da kann man nur gute Laune kriegen.

Professionelle Restauratoren würden sich wahrscheinlich die Haare raufen,
aber die lesen hier ja nicht mit...


Nicht vorenthalten möchte ich euch noch die aktuellste Bastelarbeit
mit meinen beiden Jüngsten.
Ich musste für die Schule etwas laminieren
und da kam mir diese spontane Idee.


Wir haben uns draußen schöne Blätter gesucht,
auf weißem Papier angeordnet und eingeschweißt.



Zur Runde zusammengeklebt und über ein Glas gestülpt,
ergibt das ganz wunderbare Windlichter.


Als Abschluß am oberen Rand macht sich eine Maskingtapeborte 
sehr gut. Hab ich jetzt leider nicht auf dem Foto.
Aber ihr habt ja Fantasie.

 
Hier das Exemplar meiner kleinen Zuckerschnute.
Sie hat aus Gräsern den Schriftzug A+M+P gelegt.
Und ein großes Herz darf auf keinem ihrer Werke fehlen.


Und als allerallerletztes Bild zeig ich euch noch
meinen neuen Zeitschriftenhalter,
den ich u.a. aus dem Rest des Tassenhalters hier gebogen habe.

Mir kamen noch ganz viele andere Ideen in den Kopf,
aber das zeig ich euch ein andermal.
Jetzt muss ich noch ein bisschen was für Stuttgart vorbereiten,
außerdem kommt morgen ganz lieber Besuch.
Ich werde berichten!
Bis dahin genießt die letzten Hitzetage
an einem schattigen Plätzchen mit kühlem Drink!

Grit

Kommentare:

  1. Liebe Grit,
    du bist unglaublich!!! Eine Frau voller Tatendrang, wow!
    Das schaut herzallerliebst aus, ebenso die Windlichter...
    Ach, da würde ich mich gerne zu einer Tasse Kaffee niederlassen.
    Habt viel Spaß morgen und gute Reise.
    Ich bin schon ganz hippelig. ;-)))
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hello,
    A lot of work but worth it. Looks good!
    The idea to be original and beautiful lanterns is brilliant !!!
    An autumn sun and accomplishments, I wish.
    Mia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grit,
    ich freu mich schon sehr, Dich in Stuttgart kennenzulernen :-)).
    Bin schon ganz aufgeregt! Das Sofa ist der Hammer - es sieht
    gigantisch schön aus.
    Wir sehen uns am Freitag, glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Grit, Dein restauriertes Sofa iat hammerstark!!! Was Du daraus gezaubert hast, ist einfach ne Wucht! Und auch die Windlichter sind escht stark. Na, dann habe viel Spaß mit Doreen und ich bin schon sehr aufgregt und gespannt, eiuch alle kennenlernen zu dürfen. Bis baaald!
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    wow ich bin sprachlos. Das Sofa ist ja der Hammer. Es sieht einfach klasse aus.
    Auch deine Windlichter sind schoen geworden. Deine Creativitaet hat ja kein Ende. Da kommt dann auch noch dieser tolle Zeitschriftenhalter.
    Liebe Gruesse,
    Ella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grit,
    ich bin auch restlos begeistert von deinem Outdoor-Sofa!
    Gute Idee,für den Bezug Wachstuch zu verwenden!
    Der Zeitschriftenhalter ist auch megacool!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Grit,
    ein super Sofa, und hör mal, das ist doch einfach perfekt geworden.
    Ein fröhlicher Stoff und ich denke, Du wirst auch im Herbst noch einige Stunden darauf genießen können.
    Dir wünsche ich morgen viel Spaß mit Doreen und Euch ein tolles Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,

    da hast Du wirklich ein Schätzchen gerettet und super schön aufgearbeitet! Da würde ich mich gar nicht drüber trauen!
    Viel Spaß mit Deinem Besuch und kommt gut an in Stuttgart! Ich freue mich auf Euch!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. OHHHHH i bin gaaaanz verliebt in des SOFA
    des hast super scheeeen gmacht,,,
    echt eine AUGENWEIDE,,,freu,,,freu

    i gfrei mi so auf EUCH,,,,

    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Grit,
    dein Outdoorsofa ist schlicht weg der Hammer. Die Arbeit hat sich mehr als gelohnt. Gut das du diesen Sperrmüll entdeckt hast. Mit dem tollen, wetterbeständigen und fröhlichen Stoff hast du dem Sofa neues Leben eingehaucht und ich kann verstehen, dass du dich jeden Tag über den Anblick von diesem wunderschönen Sofa freust.
    Die Lichter gefallen mir auch total gut :-)
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Stuttgart!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn dein Sofa ist traumhaft schön geworden.....
    Ich bin komplett begeistert.....
    Wie schön mit den Pünktchen.....
    Bestimmt dein neuer Lieblingsplatz.....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  12. Warum Outdoorsofa....bei mir darf es auch in der rot-weißen Wohnküche stehen....lach!
    Kleiner Scherz! Das Sofa sieht ja grandios aus und was für eine Arbeit...man muss sich einfach nur mal trauen und ein neuer Schatz entsteht. Klasse!!

    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Grit, das Sofa ist der Knaller! Und die Lichter sind so wunderschön und bezaubernd, die werde ich so bald wie möglich auch machen ;)
    Dein Blog ist sooo wundervoll, ich werde nun öfter vorbeischauen :)
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!